Katalog „Hallo mein Herz“

Tipps

  • Über den Klick auf eine der „Glaskugeln“ steigen sie in die multimediale Präsentation ein. Alternativ können Sie dazu auch die entsprechenden QR-Codes nutzen.
  • Jede „Glaskugel“ ist mit dem entsprechenden Bereich des Krankenhausmuseums verlinkt.
  • Sie können sowohl direkt hineinklicken als auch innerhalb des Rundgangs durch alle Bereiche gehen.
  • Das Angebot lässt sich z.B. mit dem Desktop-PC, dem Tablet oder dem Smartphone nutzen.
  • Die Wiedergabe erfolgt über die „thinglink.com“-Plattform.
  • Empfehlenswert sind die Ansichten VR (Virtual Reality – nach kurzer Ladezeit) oder Vollbild. Informieren Sie sich hier, was beim Gebrauch einer Virtual-Reality-Brille zu beachten ist.
  • In der VR-Ansicht ist in Bildmitte ein Punkt zur Öffnung der Links und Steuerung der Funktionen.
  • Den besten räumlichen Eindruck erhalten Sie in der VR-Ansicht mit einer entsprechenden Brille.
  • Die kostengünstigste „VR-Brille“ besteht aus einem Steckmodul (Cartridge) und einem Smartphone.
  • Überall finden Sie Infopunkte/-würfel, die einen kurzen Text und eine Abbildung des Objektes öffnen.
  • Die Infowürfel/-punkte mit einem Pfeil helfen bei der Navigation durch die Ausstellung.
  • In der Regel gelangt man über einen Button zu vertiefenden Informationen in „Museum digital“.
  • Die Texte können Sie sich (außer in der VR) über eine integrierte Sprachausgabe vorlesen lassen.
  • Mitunter ist auch ein kurzes Video oder kurze Bilderfolgen zu sehen oder ein Audio zu hören.

Öffnungszeiten

Zurzeit geschlossen. Sonntags 14:00-17:00 geöffnet!Wir haben wieder am Sonntag (2. Oktober 2022) von 14:00 bis 17:00 geöffnetHeutige Öffnungszeiten: 14:00 – 17:00